https://www.effecten-spiegel.com/artikel/royal-dutch-shell

Premium

Royal Dutch Shell

mit Kostensenkungen

Amsterdam/London – Der Öl- und Gasmulti will die massiven Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie mit einem Maßnahmenbündel abfedern. Demnach sollen die Kosten im operativen Geschäft in den kommenden 12 Monaten im Vergleich zu 2019 um 3 bis 4 Mrd. $ reduziert werden. Zudem werden die Barinvestitionen für 2020 auf 20 Mrd. $ oder weniger reduziert. Bislang hatte Shell für das Jahr 2020 Investitionen in Höhe von rund 25 Mrd. $ angepeilt. Außerdem soll das Betriebskapital verringert werden. Von den geplanten Maßnahmen verspricht sich Shell, seine Finanzkraft zu stärken und abzusichern sowie für den…

Weiterlesen mit Premium

Abonnent? Hier einloggen!

Ihre exklusiven Vorteile mit Effecten-Spiegel Premium:

  • Zugriff auf alle Inhalte des Effecten-Spiegel
  • Exklusive Meldungen, Experten-Tipps & Podcast
  • Fundierter Journalismus aus der Börsenwelt
  • News rund um das Thema Wirtschaft

Bestellen

Sie sind bereits Abonnent? Hier können Sie sich einloggen!

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche