https://www.effecten-spiegel.com/artikel/royal-dutch-shell-1
OEl_Bohrinsel.jpg
Premium

Royal Dutch Shell

historischer Schritt

Amsterdam/London – Der Öl- und Gasmulti kappt zum ersten Mal seit über 70 Jahren seine Dividende. Nachdem der Gewinn im ersten Jahresviertel wegen der Coronapandemie und der Ölpreiskrise deutlich eingebrochen ist, sollen die Aktionäre nun noch eine Quartalsdividende von 0,16 $ pro Aktie erhalten. Im Vorjahr hatte Shell für das
1. Quartal noch 0,47 $ je Aktie ausgezahlt. In den ersten 3 Monaten fiel das bereinigte Ergebnis deutlich auf 2,8 (5,3) Mrd. $ ab.

Die Ölbranche hat derzeit mit massiven Einbrüchen zu kämpfen. Daher bleibt man auch bei Shell vorerst am Seitenrand; (B). 

Weiterlesen mit Premium

Ihre exklusiven Vorteile mit Effecten-Spiegel Premium:

  • Zugriff auf alle Inhalte des Effecten-Spiegel
  • Exklusive Meldungen, Experten-Tipps & Podcast
  • Fundierter Journalismus aus der Börsenwelt
  • News rund um das Thema Wirtschaft

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche