https://www.effecten-spiegel.com/artikel/ryanair-3
Flugzeug.jpg

Ryanair

fliegt erstmals im Sommer Verlust ein

London – Der Einbruch des Flugverkehrs durch die Coronapandemie hat den Billigflieger erstmals seit 10 Jahren im Sommer in die roten Zahlen gedrückt. In den 3 Monaten  bis Ende September stand demnach unter dem Strich ein Verlust von rd. –226 Mio. € in der Bilanz. Ein Jahr zuvor hatte Ryanair in der wichtigsten Reisezeit des Jahres noch einen Gewinn von 910 Mio. € erzielt. Konzernchef Michael O‘Leary erwartet, dass das Minus im Winterhalbjahr bis Ende März noch höher ausfällt. Eine genaue Prognose sei wegen der Unsicherheit rund um den weiteren Verlauf der Pandemie aber nicht möglich.

Bei Ryanair fliegt man derzeit nicht mit; (B). 

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche