https://www.effecten-spiegel.com/artikel/sanofi-6
download.jpg

Sanofi

Umbaukosten belasten

Paris – Sanofi erlöste zwischen Januar und März knapp 8,6 Mrd. €, allerdings kämpft der Konzern bereits seit geraumer Zeit mit Gegenwind durch die Wechselkurse. So ließ vor allem die Schwäche beim US-Dollar auch zum Jahresstart den Umsatz umgerechnet in Euro um 4,3 % schrumpfen. Zu konstanten Wechselkursen kam der Konzern auf einen Zuwachs von 2,4 %. Unter dem Strich ging der Gewinn zum Jahresstart 2021 um 7 % auf knapp 1,57 Mrd. € zurück. Hier drückten auch Kosten für den Umbau. Zudem hatte der inzwischen größtenteils veräußerte Anteil am US-Partner Regeneron im Vorjahr noch Sanofis Ergebnisse aufpoliert.

Sanofi arbeitet sich mit Schwung aus dem Coronatief. Langfristig bleibt man hier investiert; (B+).   

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche