https://www.effecten-spiegel.com/artikel/short-news-49
Arznei.jpg
@GettyImages

Short News

Kurz Notiert

Die Containerreederei Hapag-Lloyd will sich mit der Spinelli Group zusammenschließen. Hierfür wird der Konzern 49 % an der italienischen Logistikgruppe übernehmen. Über die finanziellen Details wurde Stillschweigen vereinbart.

Vossloh und das Schieneninfrastrukturunternehmen der Dt. Bahn haben den bestehenden Rahmenvertrag zur präventiven Schieneninstandhaltung erweitert. Der Vertrag umfasst nun mindestens 12.000 km im kommenden Jahr.

Das Bundeskartellamt hat keine Bedenken bei der Zusammenarbeit der Energiekonzerne RWE, Uniper und der EnBW-Tochter VNG beim Bau der geplanten LNG-Terminals. Durch die schnelle Inbetriebnahme könnten relativ kurzfristig preissenkend wirkende Importkapazitäten für Gas geschaffen werden. Diese überwiegen die etwaigen wettbewerblichen Nachteile.

Nachdem lange über den Nachfolger des CEWE-Vorstandes diskutiert wurde, konnte nun letztlich eine Nachfolgerin gefunden werden. Ab spätestens 1. April 2023 soll Yvonne Rostock den Chefposten übernehmen. Nachdem der Fünfjahresvertrag von Christian Fiege vom Kuratorium nicht verlängert wurde, gab es interne Unstimmigkeiten, wer den Chefposten übernehmen soll.

Der Single Pill-Anbieter Apontis Pharma hat eine neue Einlizenzvereinbarung für ein Bluthochdruck-Medikament bekannt gegeben. Die Single Pill soll Anfang 2025 in Deutschland erhältlich sein und im besten Fall Erlöse von mehr als 15 Mio. € generieren.

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.