https://www.effecten-spiegel.com/artikel/siemens-1

Premium

Siemens

zieht Prognose zurück

 

Die Auswirkungen der Pandemie machten sich bei dem Technologiekonzern im Q2 2019/20 bemerkbar. Bei einem Umsatzrückgang um 1 % auf 14,2 Mrd. € sank der Auftragseingang um 9 % auf 15,2 Mrd. €. Das Ebita gab um 18 % auf 1,6 Mrd. € ab. Darin enthalten sind Kosten für den Personalabbau. Auch die Ausgliederung der Tochter Siemens Energy belastete. Unterm Strich brach der Gewinn sogar um 64 % auf 697 Mio. € ein. Die Neuausrichtung hin zum Kerngeschäft Digitalisierung treibt Siemens indes weiter voran. So wird an dem Zeitplan für die Abspaltung und den Börsengang vom Energiegeschäft festgehalten. Die…

 

Weiterlesen mit Premium

Abonnent? Hier einloggen!

Sichern Sie sich einmalig einen kostenlosen Premium-Digital-Zugang für ganze 2 Wochen.
Schreiben Sie uns unter aboservice (mit Angabe Ihres Namens und E-Mail-Adresse). Wir senden Ihnen die Zugangsdaten direkt per E-Mail zu.

Ihre exklusiven Vorteile mit Effecten-Spiegel Premium:

  • Zugriff auf alle Inhalte des Effecten-Spiegel
  • Exklusive Meldungen, Experten-Tipps & Podcast
  • Fundierter Journalismus aus der Börsenwelt
  • News rund um das Thema Wirtschaft

Bestellen

Sie sind bereits Abonnent? Hier können Sie sich einloggen!

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche