https://www.effecten-spiegel.com/artikel/siemens-energy-ag
Siemens5.jpg

Siemens Energy AG

Angepasstes EBITA höher als erwartet

24.01.2021

Die Siemens Energy AG hat vorläufige Zahlen für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2020/21 veröffentlicht. Demnach ging der Auftragseingang von 10,0 auf 7,4 Mrd. Euro deutlich zurück. Der Umsatz verbesserte sich dagegen um 2,6 Prozent auf 6,54 Mrd. Euro, lag damit jedoch unter den Konsenserwartungen von 6,71 Mrd. Euro. Beim angepassten EBITA vor Sondereffekten kam die Gesellschaft von minus 74 auf plus 366 Mio. Euro voran. Damit lag das Ergebnis deutlich über dem Konsens von 119 Mio. Euro. Auch das angepasste EBITA kehrte nach minus 117 Mio. Euro mit 243 Mio. Euro wieder in den positiven Bereich zurück. Das Ergebnis lag damit ebenfalls deutlich über den Erwartungen. Im Bereich Gas and Power sanken die Erlöse um 3 Prozent auf 4,29 Mrd. Euro. Das angepasste EBITA kletterte dabei von 51 auf 191 Mio. Euro entsprechend einer Marge von 4,5 Prozent. Die endgültigen Zahlen wird Siemens Energy am 2. Februar 2021 veröffentlichen.

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche