https://www.effecten-spiegel.com/artikel/siemens-energy-spuert-russland-belastungen
Gaskraftwerk.jpg
Premium

Siemens Energy spürt Russland-Belastungen

Die Verluste der spanischen Windturbinentochter Siemens Gamesa und der Rückzug aus dem Russlandgeschäft setzen dem Energietechnikkonzern zu. Im 3. Quartal 2021/22 stagnierte der Umsatz bei rund 7,3 Mrd. €. Nach Steuern weitete sich der Verlust auf –533 (–307) Mio. € aus. Allein durch die Probleme in Russland haben sich die Sondereffekte im Quartal auf –298 Mio. € summiert.

Die auf Energieübertragung sowie Technik und Service für konventionelle Kraftwerke ausgerichtete Sparte Gas and Power (GP) hat ebenfalls mit Lieferkettenproblemen und hohen Materialkosten zu kämpfen. Das um Sondereffekte…

Weiterlesen mit Premium

Ihre exklusiven Vorteile mit Effecten-Spiegel Premium:

  • Zugriff auf alle Inhalte des Effecten-Spiegel
  • Exklusive Meldungen, Experten-Tipps & Podcast
  • Fundierter Journalismus aus der Börsenwelt
  • News rund um das Thema Wirtschaft

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.