https://www.effecten-spiegel.com/artikel/singulus-technologies-ag-1
Singulus_1sp.jpg

Singulus Technologies AG

Steigender Auftragseingang

12.08.2020

Die Singulus Technologies AG veröffentlichte Zahlen für das erste Halbjahr 2020, das maßgeblich von der COVID-19 Pandemie beeinflusst war. Im zweiten Quartal sank der Umsatz von 23,3 auf 5,3 Mio. Euro, was zu einem Umsatzrückgang von 44,1 auf 16,2 Mio. Euro im ersten Halbjahr führte. Das EBIT des zweiten Quartals verschlechterte sich von 0,5 auf minus 8,5 Mio. Euro. Zum Halbjahr stand ein EBIT von minus 14,3 Mio. Euro in den Büchern nach plus 1,6 Mio. Euro vor Jahresfrist. Zum 30. Juni 2020 belief sich die Liquidität der Gesellschaft auf nur noch 6,4 Mio. Euro. Allerdings verzeichnete Singulus bis Ende Juli Zahlungseingänge aus dem Anlagengeschäft in Höhe von 14,2 Mio. Euro. Der Auftragseingang legte jedoch deutlich von 27,1 auf 66,9 Mio. Euro zu. Auch der Auftragsbestand zum 30. Juni lag mit 77,0 Mio. Euro deutlich über dem Vorjahreswert von 49,0 Mio. Euro. Angesichts der anhaltenden Unsicherheiten sah sich der Vorstand nicht in der Lage, eine Prognose für das Gesamtjahr abzugeben.

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche