https://www.effecten-spiegel.com/artikel/sinnerschrader-ag
Sinner-Schrader.jpg

SinnerSchrader AG

Squeeze-out-Verlangen

07.12.2021

Die Hauptaktionärin der SinnerSchrader AG, die Accenture Digital Holdings GmbH, hat den Vorstand der SinnerSchrader AG über die Absicht zur Durchführung eines verschmelzungsrechtlichen Squeeze-outs informiert. Dazu solle zunächst die Accenture Digital Holdings GmbH in eine AG überführt werden. Aus diesem Grund habe die Mehrheitsaktionärin den Vorstand gebeten, in Verhandlungen über einen Verschmelzungsvertrag einzusteigen. Innerhalb von drei Monaten nach Abschluss des Verschmelzungsvertrags soll dann die Hauptversammlung über die Übertragung der Aktien der Minderheitsaktionäre auf die Hauptaktionärin gegen eine entsprechende Barabfindung beschließen. Die Accenture Digital Holdings GmbH hält derzeit rund 93,7 Prozent der Aktien der SinnerSchrader AG.

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche