https://www.effecten-spiegel.com/artikel/sixt-2

Premium

Sixt

Dellen in der Q1-Bilanz

 

Für das Q1 meldete der Autovermieter angesichts der COVID-19-Pandemie schwache Zahlen, was allerdings wenig überrascht.

Während sich der Umsatz angesichts des Nachfrageeinbruchs mit 488,5 (505,7) Mio. € noch recht robust zeigte, parkte das SDAX-Unternehmen vor Steuern einen Verlust von –5,1 (40,1) Mio. € in den Büchern. Nach Steuern verbuchte Sixt ebenfalls einen Fehlbetrag von –9,6 (27,7) Mio. €.

Auch bei Sixt hängt nun vieles von den weiteren Lockerungen im Reiseverkehr ab. Dennoch gibt sich der Konzern kämpferisch. Es wird erwartet, dass sich die Nachfrage nach Mietautos ab dem zweiten…

 

Weiterlesen mit Premium

Abonnent? Hier einloggen!

Sichern Sie sich einmalig einen kostenlosen Premium-Digital-Zugang für ganze 2 Wochen.
Schreiben Sie uns unter aboservice (mit Angabe Ihres Namens und E-Mail-Adresse). Wir senden Ihnen die Zugangsdaten direkt per E-Mail zu.

Ihre exklusiven Vorteile mit Effecten-Spiegel Premium:

  • Zugriff auf alle Inhalte des Effecten-Spiegel
  • Exklusive Meldungen, Experten-Tipps & Podcast
  • Fundierter Journalismus aus der Börsenwelt
  • News rund um das Thema Wirtschaft

Bestellen

Sie sind bereits Abonnent? Hier können Sie sich einloggen!

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche