https://www.effecten-spiegel.com/artikel/sixt-se-3
Sixt-Sylt.jpg

Sixt SE

Ergebnisprognose deutlich angehoben

20.09.2021

Auf Basis der Zahlen für August und den Erwartungen für die kommenden Monate hat der Vorstand der Sixt SE die Prognose für das Gesamtjahr deutlich angehoben. Angesichts der bisherigen Geschäftsentwicklung erwartet das Management nun einen operativen Konzernumsatz zwischen 2,00 und 2,20 Mrd. Euro. Die vorherige Schätzung lag in der Bandbreite von 1,95 bis 2,10 Mrd. Euro. Die Schätzung für das Ergebnis vor Steuern setzte der Vorstand merklich nach oben und sieht nun einen Wert zwischen 300 und 330 Mio. Euro. Bisher lag die Erwartung lediglich im Bereich von 190 bis 220 Mio. Euro. Die durchschnittlichen Analystenschätzungen sahen einen Konzernumsatz von 2,10 Mrd. Euro und ein Ergebnis vor Steuern von 217 Mio. Euro. Grund für diese erfreuliche Entwicklung sind insbesondere die erheblich über den bisherigen Erwartungen liegende Entwicklung des Feriengeschäftes in Europa und den USA. Positiv wirken sich auch das erhöhte Marktpreisniveau und das strikte Kostenmanagement aus. Die Zahlen für das dritte Quartal wird die Gesellschaft am 11. November 2021 veröffentlichen.

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche