https://www.effecten-spiegel.com/artikel/sixt-se-4
Sixt-Headquarter.jpg

Sixt SE

Erneute Anhebung der Prognose

20.10.2021

Die Sixt SE hat vorläufige Zahlen für das dritte Quartal 2021 veröffentlicht. Demnach legte der Umsatz von 460 auf rund 795 Mio. Euro zu. Das Ergebnis vor Steuern kletterte überproportional von 66 auf 253 Mio. Euro. Damit übertraf die Gesellschaft die durchschnittlichen Analystenschätzungen von 226 Mio. Euro. Grund für diese erfreuliche Entwicklung des Konzernergebnisses ist vor allem die positive Geschäftsentwicklung in Europa und insbesondere in den USA. Auf Basis der Zahlen für die ersten drei Quartale und der aktuellen Buchung hebt das Management die Prognose für das Gesamtjahr erneut an. Für das Gesamtjahr prognostiziert der Vorstand nun einen operativen Konzernumsatz zwischen 2,1 und 2,3 Mrd. Euro nach zuvor 2,0 bis 2,2 Mrd. Euro. Das Ergebnis vor Steuern sehen die Verantwortlichen nun in einer Spanne zwischen 390 und 450 Mio. Euro. Die bisherige Schätzung lag bei 300 bis 330 Mio. Euro. Die endgültigen Zahlen für das dritte Quartal wird die Gesellschaft am 11. November 2021 veröffentlichen.

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche