https://www.effecten-spiegel.com/artikel/squeeze-ots-uebernahmeangebote-1
ES_Fallback_Image04.jpg
Premium

Squeeze-Outs/Übernahmeangebote

Nach langem Tauziehen und reichlich Streitigkeiten ist Fortum nun bei Uniper am Ziel. Der finnische Versorger übernimmt die Mehrheit an dem deutschen Energiekonzern. Fortum hat sich mit den Investoren Elliott und Knight Vinke über eine Übernahme von deren Anteilen geeinigt. Für rd. 20,5 % der Uniper-Anteile ist Fortum bereit, gut 2,3 Mrd. € zu zahlen. Insgesamt würde der Großaktionär dann mehr als 70 % an Uniper halten. Für die kommenden beiden Jahre schließt Fortum einen Squeeze-out aus. Auch einen Gewinnabführungsvertrag soll es nicht geben. Vor der Übernahme müssen die Behörden in Russland…

Weiterlesen mit Premium

Ihre exklusiven Vorteile mit Effecten-Spiegel Premium:

  • Zugriff auf alle Inhalte des Effecten-Spiegel
  • Exklusive Meldungen, Experten-Tipps & Podcast
  • Fundierter Journalismus aus der Börsenwelt
  • News rund um das Thema Wirtschaft

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche