https://www.effecten-spiegel.com/artikel/squeeze-outs-uebernahmeangebote-14
Axel-Springer-1.jpg
Premium

Squeeze-Outs/Übernahmeangebote

Es ist soweit – der Medienkonzern Axel Springer verlässt die Börse. Vor dem Delisting bekommen die außenstehenden Aktionäre noch einmal die Gelegenheit ihre Springer-Aktien für je 63 € an den Großaktionär KKR zu verkaufen.

Die Komplettübernahme ihrer Online-Tochter Comdirect ist für die Commerzbank teurer geworden. Der Hedgefonds Petrus Advisers, der sich monatelang gegen einen Verkauf seiner Comdirect-Aktien gewehrt hat, wurde mit 171 Mio. € abgefunden. Mit 15,15 € je Aktie erhielt Petrus für sein Anteilspaket von 8 % fast ein Drittel mehr Geld als die übrigen Comdirect-Aktionäre.

Die TLG…

Weiterlesen mit Premium

Ihre exklusiven Vorteile mit Effecten-Spiegel Premium:

  • Zugriff auf alle Inhalte des Effecten-Spiegel
  • Exklusive Meldungen, Experten-Tipps & Podcast
  • Fundierter Journalismus aus der Börsenwelt
  • News rund um das Thema Wirtschaft

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche