https://www.effecten-spiegel.com/artikel/squeeze-outs-uebernahmeangebote-3
ES_Fallback_Image04.jpg
Premium

Squeeze-Outs/Übernahmeangebote

Der österreichische Chip- und Sensorenhersteller AMS lässt bei Osram nicht locker. Nachdem er bekanntermaßen mit seiner letzten Offerte gescheitert war, nutzt AMS nun ein gesetzliches Schlupfloch, um doch noch bei dem deutschen Lichtkonzern zum Zuge zu kommen (s. ES 42/19). Normalerweise muss ein Bieter nach einer gescheiterten Offerte 12 Monate warten, bis er einen erneuten Anlauf nehmen darf, damit das Übernahmeziel sich wenigstens vorübergehend wieder auf das operative Geschäft konzentrieren kann.

Doch diese Option stellt sich für Osram nicht, weil AMS mit AMS Offer GmbH eine neue…

Weiterlesen mit Premium

Ihre exklusiven Vorteile mit Effecten-Spiegel Premium:

  • Zugriff auf alle Inhalte des Effecten-Spiegel
  • Exklusive Meldungen, Experten-Tipps & Podcast
  • Fundierter Journalismus aus der Börsenwelt
  • News rund um das Thema Wirtschaft

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche