https://www.effecten-spiegel.com/artikel/syzygy-ag

SYZYGY AG

Dividendenkürzung auf 0,20 Euro

27.03.2020

Die SYZYGY AG hat heute die bisherigen vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2019 bestätigt. Demnach verzeichnete das Unternehmen einen leichten Umsatzrückgang von 2 Prozent auf 64,2 Mio. Euro. Der deutsche Heimatmarkt entwickelte sich dabei erfreulich mit einem Umsatzanstieg auf rund 50 Mio. Euro und einer EBIT-Marge von 15 Prozent. Dagegen sanken die Erlöse international um 5 Mio. Euro auf nur noch rund 14 Mio. Euro. Die Restrukturierung des englischen Geschäfts hat dabei das Ergebnis mit 1,0 Mio. Euro belastet. Beim EBIT im Konzern wies SYZYGY einen Wert von 5,5 Mio. Euro aus. Dies bedeutete beu der EBIT-Marge ein Absinken von 9,2 auf 8,6 Prozent. Bei einem leicht negativen Finanzergebnis von minus 0,3 Mio. Euro beläuft sich das Konzernergebnis auf etwa 3,5 Mio. Euro entsprechend einem Ergebnis je Aktie von 0,26 Euro. Angesichts der Ergebnisentwicklung und des aktuellen Umfelds schlägt die Verwaltung eine Dividendenkürzung auf 0,20 Euro je Aktie vor. Auf jetziger Basis rechnet der Vorstand im laufenden Jahr mit einem Umsatzrückgang zwischen 10 und 20 Prozent sowie einer EBIT-Marge im mittleren einstelligen Prozentbereich.

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche