https://www.effecten-spiegel.com/artikel/takkt-ag

TAKKT AG

Deutliches Umsatz- und Ergebniswachstum für 2021 prognostiziert

29.03.2021

Die TAKKT AG verzeichnete im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Umsatzrückgang von 12,0 Prozent auf 1,07 Mrd. Euro. Angesichts des deutlichen Umsatzrückgangs lietete das Management auch schnell Maßnahmen auf der Kostenseite ein, um die negativen Auswirkungen zu begrenzen. Insgesamt belasteten Einmaleffekte das Ergebnis mit 8,6 Mio. Euro. Das EBITDA verringerte sich dabei um 38,3 Prozent auf 96,2 Mio. Euro entsprechend einer EBITDA-Marge von 8,7 Prozent. Sehr erfreulich entwickelte sich dagegen der Free Cashflow, der um mehr als 20 Prozent auf den neuen Rekordwert von 129,8 Mio. Euro zulegte. Im laufenden Jahr geht das Management von einer deutlichen Verbesserung bei Umsatz und Ergebnis aus. Auf der Umsatzseite plant der Vorstand ein organisches Wachstum zwischen 7 und 12 Prozent. Bei diesem organischen Wachstum soll sich das EBITDA in einer Spanne von 100 bis 120 Mio. Euro bewegen. Angesichts der Geschäftsentwicklung schlägt die Verwaltung der Hauptversammlung die Ausschüttung einer Dividende von 0,55 Euro vor. Darüber hinaus sollen die Anleger auch die im letzten Jahr ausgefallene Basisdividende von 0,55 Euro erhalten, so dass sich die Ausschüttung auf insgesamt 1,10 Euro je Anteilsschein beläuft.

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche