https://www.effecten-spiegel.com/artikel/unicredit-2
Premium

Unicredit

mit Milliardenverlust

Mailand – Die sich im Umbau befindende Bank ist mit tiefroten Zahlen aus dem Coronajahr 2020 gegangen. Im vergangenen Jahr fiel einschließlich aller Kosten für den Konzernumbau und Abschreibungen ein Verlust von knapp –2,8 Mrd. € an. Im Vorjahr zuvor hatte hier noch ein Gewinn von 3,4 Mrd. € in der Bilanz gestanden. Im lfd. Jahr soll das bereinigte Nettoergebnis auch dank eines verschärften Sparkurses auf mindestens
3 Mrd. € steigen. Trotz mehrerer milliardenschwerer Kapitalerhöhungen in den vergangenen Jahren, mit denen die Bank vor dem Untergang bewahrt wurde, kommt die Unicredit nur auf…

Weiterlesen mit Premium

Abonnent? Hier einloggen!

Ihre exklusiven Vorteile mit Effecten-Spiegel Premium:

  • Zugriff auf alle Inhalte des Effecten-Spiegel
  • Exklusive Meldungen, Experten-Tipps & Podcast
  • Fundierter Journalismus aus der Börsenwelt
  • News rund um das Thema Wirtschaft

Bestellen

Sie sind bereits Abonnent? Hier können Sie sich einloggen!

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche