https://www.effecten-spiegel.com/artikel/vestas-2
Windkraft.jpg
Premium

Vestas

vorsichtig optimistisch

Kopenhagen – Der dänische Windkraftanlagenbauer profitiert von boomenden Geschäften in der Coronakrise. Allerdings wurde am Markt deutlich mehr erwartet. Der Umsatz zog 2020 um 22 % auf 14,8 Mrd. € an. Der Überschuss legte um 10 % auf 771 Mio. € zu. Hier wurde jedoch ein höheres Ergebnis anvisiert. Die Dividende soll dennoch von 7,93 auf 8,45 € steigen. Auch die Gewinnpläne für 2021 fielen schwächer aus als am Markt erwartet. Für 2021 geht das Management um Vestas-Chef Henrik Andersen von einer Umsatzsteigerung um etwa
15 % auf 16–17 Mrd. € aus.

Bei Vestas den Restbestand auf jeden Fall…

Weiterlesen mit Premium

Ihre exklusiven Vorteile mit Effecten-Spiegel Premium:

  • Zugriff auf alle Inhalte des Effecten-Spiegel
  • Exklusive Meldungen, Experten-Tipps & Podcast
  • Fundierter Journalismus aus der Börsenwelt
  • News rund um das Thema Wirtschaft

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche