https://www.effecten-spiegel.com/artikel/vita-34-ag-1
Vita34_AG_Foto2.jpg

Vita 34 AG

Umsatz- und operatives Ergebnisplus

31.08.2021

Die Vita 34 AG meldete Zahlenm für das erste Halbjahr 2021 und setzte dabei den bisherigen Wachstumskurs fort. Die Marketing- und Vertriebsmaßnahmen waren vor allem Wachstumstreiber in der DACH-Region. So stiegen die Umsatzerlöse um 13,7 Prozent auf 10,8 Mio. Euro. Angesichts des bisherigen Wachstums zeigte sich der Vorstand auch zuversichtlich für die weitere Geschäftsentwicklung in 2021. Trotz der höheren Marketingausgaben verbesserte sich das bereinigte EBITDA überproportional um 20,3 Prozent auf 3,2 Mio. Euro. Hierin waren auch bereits höhere Personalaufwendungen durch den Mitarbeiteraufbau in den Bereichen Herstellung sowie Forschung und Entwicklung. Das unbereinigte EBITDA sank dagegen auf 2,0 Mio. Euro. Belastend wirkten sich hierbei die Kosten für den geplanten Zusammenschluss mit der Polski Bank Komórek Macierzystych aus. Angesichts der bisherigen Entwicklung bekräftigt der Vorstand seine Prognose für das Gesamtjahr.

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche