https://www.effecten-spiegel.com/artikel/vivendi
vivendi_HQ1.jpg
Premium

Vivendi

gute Geschäfte

Paris – Der französische Medienkonzern hat sich im 1. Quartal trotz Coronakrise vor allem dank seiner Musiksparte gut positioniert. Der Umsatz kletterte um 12 % auf 3,9 Mrd. €. Aus eigener Kraft - also ohne Wechselkurseffekte sowie Zu- und Verkäufe - betrug das Wachstum 4,4 %. Die Coronakrise habe zu Jahresbeginn nur begrenzten Einfluss auf die Umsatzzahlen des Konzerns gehabt, hieß es. Gleichwohl warnte das Management vor den Auswirkungen der Coronaviruspandemie auf das 2. Quartal. Einen konkreten Ausblick gaben die Franzosen daher nicht bekannt.

Vivendi ist definitv kein One-Hit-Wonder,…

Weiterlesen mit Premium

Ihre exklusiven Vorteile mit Effecten-Spiegel Premium:

  • Zugriff auf alle Inhalte des Effecten-Spiegel
  • Exklusive Meldungen, Experten-Tipps & Podcast
  • Fundierter Journalismus aus der Börsenwelt
  • News rund um das Thema Wirtschaft

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche