https://www.effecten-spiegel.com/artikel/wasgau-produktions-handels-ag

WASGAU Produktions & Handels AG

Prognose angehoben

Prognose für das EBIT liegt nun im Bereich von 8,6 bis 10,9 Mio. Euro

24.06.2020

Auch vor dem Hintergrund der Corona-Krise hat der Vorstand der WASGAU Produktions & Handels AG nach dem Vorliegen der Zahlen für die ersten 5 Monate die wirtschaftliche Situation neu eingeschätzt. In diesem Rahmen hat das Management auch die Prognosen für das erste und zweite Halbjahr sowie das Gesamtjahr überprüft und eine Neueinschätzung vorgenommen. Demnach rechnet der Vorstand in der ersten Jahreshälfte nun mit einem EBIT zwischen 4,0 und 5,0 Mio. Euro. Zuvor lag die Prognose lediglich in einer Bandbreite von 1,4 bis 2,1 Mio. Euro. Die schwache Entwicklung im Segment Großhandel in Folge der Covid-19 Restriktionen wurde durch die Entwicklung im Einzelhandel mehr als ausgeglichen. Angesichts der beschlossenen Lockerungen rechnet der Vorstand im zweiten Halbjahr unverändert mit einem EBIT zwischen 4,6 und 5,9 Mio. Euro. Dadurch ergibt sich für das Gesamtjahr eine geänderte EBIT-Prognose im Bereich von 8,6 bis 10,9 Mio. Euro. Zuvor hatte das Management das EBIT lediglich im Bereich zwischen 6,0 und 8,0 Mio. Euro gesehen.

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche