https://www.effecten-spiegel.com/artikel/wienerberger-erzielt-wieder-einen-gewinn
Maibaum.jpg

Wienerberger erzielt wieder einen Gewinn

Wien – Der weltgrößte Ziegelhersteller ist trotz eines witterungsbedingt späteren Starts in die Bausaison in die Gewinnzone zurückgekehrt. Vorstandschef Heimo Scheuch erwartet zudem eine weiterhin steigende Nachfrage durch Neubauten, vor allem auch von Häusern auf dem Land. Denn ein Effekt der Pandemie sei, dass im ländlichen Bereich viel mehr investiert werde, so der Unternehmer. Die Erlöse legten hingegen leicht auf 797 (793) Mio. € zu. Im 1. Quartal erzielte Wienerberger unter dem Strich einen Gewinn von 27,3 Mio. €. Im Vorjahresquartal war zum Beginn der Pandemie wegen der Stilllegung von Werken ein Verlust von –106,3 Mio. € angefallen.

Wienerberger hat im vergangenen Jahr eine wahre Kursrally abgelegt und ist nach wie vor eine mehr als gute Halteposition; (B+). 

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche