https://www.effecten-spiegel.com/artikel/wirecard-ag-1

Wirecard AG

Durchsuchung der Geschäftsräume

Ermittlungen richten sich gegen Vorstandsmitglieder

05.06.2020

Wie die Wirecard AG heute ad-hoc veröffentlichte, wurden die Geschäftsräume des Unternehmens von der Staatsanwaltschaft durchsucht und zwar in Folge der bereits im Markt bekannten Ermittlungen im Zusammenhang mit Ad-hoc-Mitteilungen im Vorfeld der Veröffentlichung des KPMG- Sonderuntersuchungsberichts. Jedoch richten sich hierbei die Ermittlungen nicht gegen die Gesellschaft sondern deren Vorstandsmitglieder. Wie die Gesellschaft weiter mitteilte, kooperiere das Unternehmen vollumfänglich mit den Ermittlungsbehörden.

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche