Mode1.jpg

About You in Mode

 

Auch nach dem Lockdown erfreuen sich die Online-Modehändler großer Nachfrage. Die Otto-Tochter verbuchte nach vorläufigen Zahlen im 2. Quartal ein Umsatzplus um 55 % auf 400 Mio. €. Der bereinigte Betriebsverlust (Ebitda) weitete sich dabei leicht auf rund –16 Mio. € aus. „Durch den erwarteten starken Geschäftsverlauf der ersten Jahreshälfte und einen planmäßigen Start in die Herbst-/Wintersaison sind wir optimistisch und heben unsere Umsatzprognose für das Gesamtjahr an“, sagte Firmenchef Tarek Müller.  Es wird mit einem Erlösezuwachs in der Bandbreite von 1,725 bis 1,775 Mrd. € gerechnet. Dies würde einer Steigerung um 52 % entsprechen. Zuvor war man von einem Anstieg um 50 % ausgegangen. Wegen der hohen Investitionen in den Ausbau des Geschäfts schreibt About You weiterhin rote Zahlen. Für das Gesamtjahr 2021/22 wird mit einem bereinigten Ebitda-Verlust von etwa –70 Mio. € gerechnet.

Mit der Aufnahme in den SDAX dürfte Musterdepot-Wert About You bald noch stärker entdeckt werden; (A–)

Suche