Boerse.jpg

Amadeus Fire hebt Gewinnziel erneut an

Frankfurt – Der Personaldienstleister Amadeus Fire hat nach der kräftigen Erhöhung der Gewinnprognose im Sommer die Latte erneut etwas höher gelegt. "Die positive Dynamik des ersten Halbjahres setzte sich im dritten Quartal noch besser als erwartet fort". Beim um Sondereffekte bereinigten Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen auf den Firmenwert (Ebita) rechnet das Unternehmen jetzt mit mehr als 65 Mio. €. Zuletzt wollte Amadeus Fire das operative Ergebnis um mindestens 50 % auf mehr als 60 Mio. € steigern. 

Amadeus Fire bleibt im Depot verankert; (B+). 

Suche