Boerse-digital.jpg

Apple ist das teuerste Unternehmen der Welt

Marktwert knackt 3 Bill. $

New York – Apple hat es gleich zum Jahresauftakt geschafft: Der iPhone-Konzern hat am Montag beim Börsenwert die Marke von 3 Bill. $ geknackt. Er ist damit das weltweit erste Unternehmen, dem dies gelang. 
Damit hat es nicht einmal eineinhalb Jahre gedauert, dass Apples Marktkapitalisierung um eine weitere Billion gestiegen ist. Die erste Billionen-Marke hatte das Unternehmen im August 2018 genommen, die nächste dann zwei Jahre später. 
Seit einiger Zeit bereits befindet sich Apple auf einem Höhenflug: 2021 hatte der Kurs um knapp 34 % zugelegt. Damit war die Aktie des wertvollsten börsennotierten Unternehmens der achtbeste Wert im bekanntesten Wall-Street-Index Dow Jones. 
Nach diesem Kursanstieg hatte der Börsenwert Ende des vergangenen Jahres bereits bei 2,91 Bill. $ gelegen und damit wieder deutlich vor Microsoft. 

Wie nachhaltig der Erfolg der bereits seit 1980 an der Börse gelisteten Apple-Aktie ist, zeigt ein Blick auf die mittel- und langfristige Entwicklung. In den vergangenen fünf Jahren haben Aktionäre, die seitdem die Papiere gehalten haben, ihr Investment mehr als versechsfacht. 
Seit Anfang 2002 beläuft sich das Kursplus auf rund 43.000 %. Das heißt: Wer vor zwanzig Jahren 1.000 $ in Apple investiert hatte, dessen Papiere sind heute rund 430.000 $ wert. Noch deutlicher fällt der Anstieg seit dem Börsengang aus. Wer damals mit 1.000 $ eingestiegen war und seitdem nicht verkauft hat, hat heute Apple-Aktien für mehr als 1,8 Mio. $ im Depot.

Der Höhenflug von Apple scheint zunächst nicht zu stoppen zu sein. Hier bleibt man definitiv investiert! 

Suche