Industrie.jpg

ArcelorMittal höhere Preise pushen

Amsterdam – Europas größter Stahlkonzern hat im 3. Quartal dank guter Margen die gesunkenen Auslieferungen mehr als wettgemacht. Der Umsatz stieg im 3. Quartal von knapp 13,3 Mrd. $ im Vorjahr auf 20,23 Mrd. $ an. Das operative Ergebnis (Ebitda) verbesserte sich derweil auf 6,06 Mrd. $. Ein Jahr zuvor hatte der Konzern wegen der Pandemie hier nur 901 Mio. $ erwirtschaftet. Nach Steuern stand ein Gewinn von 4,6 Mrd. $ in der Bilanz, nach einem Verlust von –261 Mio. $ ein Jahr zuvor. Konzernchef Aditya Mittal bezeichnete das Quartal mit Blick auf den Nettogewinn und die Verschuldung als „das…

Weiterlesen mit Premium

Ihre exklusiven Vorteile mit Effecten-Spiegel Premium:

  • Zugriff auf alle Inhalte des Effecten-Spiegel
  • Exklusive Meldungen, Experten-Tipps & Podcast
  • Fundierter Journalismus aus der Börsenwelt
  • News rund um das Thema Wirtschaft

Suche