Petrischale.jpg

AstraZeneca

Schub dank Coronaimpfstoff

London – Der Pharmakonzern wächst in der Coronakrise weiter. Mit ihrer COVID-19-Impfung setzten die Briten im vergangenen Quartal knapp 300 Mio. $ um. Aber auch ohne das Vakzin stemmt sich der Konzern derzeit erfolgreich gegen die Pandemie. Zwischen Januar und März kletterten die Erlöse im Vergleich zum Vorjahr um 15 % auf rd. 7,3 Mrd. $, wobei sich auch Währungseffekte wie der schwache Dollar günstig auswirkten. Die Coronaimpfung herausgerechnet, betrug der Zuwachs noch 11 %. Unter dem Strich blieb mit knapp 1,6 Mrd. $ mehr als doppelt so viel hängen wie vor einem Jahr. Allerdings lag das in…

Weiterlesen mit Premium

Ihre exklusiven Vorteile mit Effecten-Spiegel Premium:

  • Zugriff auf alle Inhalte des Effecten-Spiegel
  • Exklusive Meldungen, Experten-Tipps & Podcast
  • Fundierter Journalismus aus der Börsenwelt
  • News rund um das Thema Wirtschaft

Suche