P90289749_highRes_the-bmw-group-has-de.jpg

BMW legt in den USA deutlich zu

Der deutsche Autobauer BMW hat im abgelaufenen Quartal in den USA deutlich mehr Autos der Marke BMW abgesetzt als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Die Zahl der verkauften Fahrzeuge sei um 8,7 % auf 75.619 Stück gestiegen. Seit Jahresanfang hat der Konzern mit 243.613 Autos sogar 35,4 % mehr abgesetzt als 2020. 
Die Verkäufe der Marke Mini sanken im dritten Jahresviertel allerdings um 28,9 % auf 6.445 Stück. Seit Jahresanfang ist der Absatz aber immerhin um 12,7 % auf 22.070 Fahrzeuge gestiegen.

Bei BMW fährt man noch eine Runde weiter mit; (B+). 

Suche