Fotografie.jpg

CEWE

Bilderbuchstart

Der Fotodienstleister lieferte ein gewohnt starkes Ergebnis für das Auftaktquartal ab. Während die Pandemie das Geschäft mit dem Einzelhandel lähmte, lebte der Bereich Fotofinishing regelrecht auf.

Der Umsatz verfehlte daher mit 145,9 Mio. € nur knapp das Vorjahresniveau von 146,4 Mio. €. Dank des lukrativen Fotofinishing-Geschäfts wurde CEWE allerdings deutlich profitabler. Das Ebit wurde mit 8,6 Mio. € mehr als vervierfacht. Unter dem Strich lichtete das Unternehmen einen Gewinn von 5,7 (1,7) Mio. € ab.

Die recht konservativen Jahresziele wurden zunächst bekräftigt. Bekanntermaßen sehen diese einen Umsatz zwischen 710 und 770 Mio. € und ein Ebit zwischen 72 bis 84 Mio. € vor.

CEWE sorgt an der Börse weiter für glänzende Augen. Hier werden keine Stücke aus der Hand gegeben; (B+).

Suche