Pfand.jpg

Coca-Cola erholt sich langsam aus Coronatief

New York – Die Amerikaner leiden weiter unter der Coronapandemie, doch zu Jahresbeginn verbuchte der weltgrößte Getränkehersteller wieder steigende Erlöse. In den drei Monaten bis Ende März stieg der Umsatz im Jahresvergleich um 5 % auf 9,0 Mrd. $. Unter dem Strich standen mit 2,2 Mrd. $ derweil gut 19 % weniger Gewinn in der Bilanz. Ein großer Teil von Coca-Colas Einnahmen entsteht in öffentlichen Einrichtungen wie Restaurants, Stadien oder Kinos, die nach Schließungen in der Pandemie langsam wieder zu einem normaleren Betrieb zurückkehren – vor allem auf dem wichitgen US-Heimatmarkt. „Wir…

Weiterlesen mit Premium

Ihre exklusiven Vorteile mit Effecten-Spiegel Premium:

  • Zugriff auf alle Inhalte des Effecten-Spiegel
  • Exklusive Meldungen, Experten-Tipps & Podcast
  • Fundierter Journalismus aus der Börsenwelt
  • News rund um das Thema Wirtschaft

Suche