Bitcoin.jpg

Coinbase im Visier der Behörden

New York – Die größte US-Handelsplattform für Cyberwährungen wie Bitcoin, Coinbase, steht unter Beobachtung der Börsenaufsicht SEC. Die Behörde droht demnach wegen eines geplanten neuen Angebots, bei dem Nutzer Kryptovermögen verleihen und dafür Zinsen einstreichen können, mit einer Klage. Vor diesem Hintergrund wird die Einführung des Programms vorerst bis mindestens Oktober verschoben, so Coinbase-Rechtsvorstand Paul Grewal. Allerdings hieß es von Unternehmensseite, dass der Grund der Untersuchungen nicht gänzlich zu erfassen sei: „Die SEC hat uns mitgeteilt, dass sie uns verklagen will. Wir…

Weiterlesen mit Premium

Ihre exklusiven Vorteile mit Effecten-Spiegel Premium:

  • Zugriff auf alle Inhalte des Effecten-Spiegel
  • Exklusive Meldungen, Experten-Tipps & Podcast
  • Fundierter Journalismus aus der Börsenwelt
  • News rund um das Thema Wirtschaft

Suche