Medizintechnik_Biotech.jpg

Coloplast weitet Portfolio aus

Kopenhagen – Der dänische Medizingerätehersteller übernimmt für rd. 2,2 Mrd. € den schwedischen Gesundheitskonzern Atos Medical von der französischen Private-Equity-Firma PAI Partners übernehmen. Atos Medical ist Weltmarktführer im Bereich der sogenannten Laryngektomie, der operativen Entfernung des Kehlkopfs. Diese kann etwa durch einen Halstumor nötig werden. Coloplast sieht in dem Zukauf laut Mitteilung eine „langfristige Wachstumskategorie“ mit „eigener Identität“. Leisten können sich die Dänen die Übernahme allemal – dies zeigten auch die jüngsten Zahlen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2020/21 verbesserten sich die Erlöse auf 19,43 (18,54) Mrd. DKK. Und auch unter dem Strich stand mit 4,83 (4,19) Mrd. DKK ein höheres Ergebnis in der Bilanz.

Coloplast ist und bleibt eine mehr als gute Depotbereicherung; (B+).

Suche