Auto_Elektro.jpg

Cummins verstärkt sich bei E-Mobility

New York – In den USA investiert der Motorenbauer Cummins in den Batterieentwickler Sion Power. Gemeinsam wollen beide Seiten Sions Lithium-Metall-Batterietechnologie namens Licerion für Anwendungen in elektrischen Nutzfahrzeugen weiterentwickeln. Der bisher vor allem für Dieselmotoren bekannte Hersteller übernimmt seit mehreren Jahren vermehrt eMobility-Firmen, um sich einen besseren Zugang zum Wachstumsmarkt E-Mobilität zu verschaffen.

Dass sich diese Strategie durchaus lohnt, zeigten nicht zuletzt die Zahlen zum 3. Quartal. Die Umsatzerlöse legten auf 5,97 (5,12) Mrd. $ zu. Und auch netto verbuchte das Unternehmen mit 534 (501) Mio. $ ein höheres Ergebnis.

Cummins ist zwar von der aktuellen Lage auch nicht verschont geblieben. Dennoch steigt man hier nicht vorschnell aus; (B+).

Suche