download.jpg

EMA gibt grünes Licht

Die europäische Arzneimittelbehörde EMA gibt grünes Licht für den Einsatz des COVID-19-Impfstoffs von Johnson & Johnson. Der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der EMA empfahl jüngst eine bedingte Zulassung des Impfstoffs ab 18 Jahren. Die finale Entscheidung muss nun noch von der Europäischen Kommission gefällt werden. Diese gilt aber als Formsache. Es wäre damit der vierte in der Europäischen Union zugelassene Covid-19-Impfstoff nach den Mitteln von Biontech/Pfizer, Moderna und AstraZeneca. Im Gegensatz zu diesen bietet das Vakzin von J&J den Vorteil, dass eine einmalige Impfdosis ausreichen soll statt zwei Dosen.

Suche