Energie.jpg

Engie weiter auf Wachstumskurs

Paris – Der französische Energiekonzern profitiert von steigenden Gas- und Ölpreisen sowie allgemein gut laufenden Geschäften. Nach kräftigen Zuwächsen in den ersten 9 Monaten erhöhte der Konzern erneut seine Gewinnprognose für das lfd. Jahr. So werden beim Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) zwischen 10,8–11,2 Mrd. € erwartet. Damit lag die Spanne 600 Mio. € höher als zuletzt. 2020 hatte der Konzern operativ 9,3 Mrd. € verdient. In den ersten 9 Monaten zog der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) um 23 % auf 7,6 Mrd. € an. Der Umsatz stieg um knapp ein…

Weiterlesen mit Premium

Ihre exklusiven Vorteile mit Effecten-Spiegel Premium:

  • Zugriff auf alle Inhalte des Effecten-Spiegel
  • Exklusive Meldungen, Experten-Tipps & Podcast
  • Fundierter Journalismus aus der Börsenwelt
  • News rund um das Thema Wirtschaft

Suche