Gamestop-Aktie schießt wieder nach oben

Die Aufregung um den kriselnden Videospielhändler Gamestop findet am US-Finanzmarkt kein Ende. Nach starken Verlusten in den Vorwochen verdoppelte sich der Aktienkurs des zum Spielball von Spekulanten gewordenen Unternehmens am Mittwoch. Angesichts der Zustände an den US-Börsen warnte nun auch der langjährige Partner des legendären Staranlegers Warren Buffett, Charlie Munger, vor Exzessen. 
Die Aktien von Gamestop wurden zur Wochenmitte vorübergehend vom Handel ausgesetzt und schlossen letztlich mit einem Plus von 104 % bei fast 92 $. Nachbörslich ging es mit heftigen Schwankungen weiter, zeitweise schoss der Kurs dabei um weitere rund 100 % nach oben. 

Suche