GettyImages-1184397025.jpg

Getinge erwartet Normalisierung

Stockholm – Der schwedische Medizintechnikkonzern profitiert innerhalb der Corona-krise vor allem von der hohen Nachfrage nach Beatmungsgeräten. Doch das Unternehmen geht im Laufe des Jahres wieder von einer „Normalisierung des Gesundheitssystems aus“. Entsprechend sollen sich die Umsatzerlöse in 2021 „nur“ noch auf gut 27 Mrd. SEK belaufen. Im vergangenen Geschäftsjahr erzielten die Schweden noch einen Umsatz von 29,82 (26,56) Mrd. SEK. Nach Steuern vervielfachte sich der Gewinn von 1,26 Mrd. SEK im Vorjahr auf ganze 3,27 Mrd. SEK.

Getinge bleibt auch nach der Krise eine aussichtsreiche Investition; (B+).    

Suche