Versicherung1.jpg

Hannover Rück will Dividende stabil halten

Frankfurt – Der weltweit drittgrößte Rückversicherer Hannover Rück gibt seinen Anteilseignern mehr Sicherheit mit Blick auf künftige Dividenden. Die reguläre Ausschüttung je Aktie werde künftig auch im Fall eines Gewinnrückgangs mindestens stabil bleiben. Das bisherige Ziel einer Ausschüttungsquote von 35 bis 45 Prozent für die Regeldividende fällt im Gegenzug weg. Dabei soll auch künftig eine Sonderdividende möglich sein. 
Zuletzt hatte die Hannover Rück für das Finanzkrisenjahr 2008 keine Dividende gezahlt. Seither war die Ausschüttung immer weiter gestiegen. Die reguläre Dividende für das…

Weiterlesen mit Premium

Ihre exklusiven Vorteile mit Effecten-Spiegel Premium:

  • Zugriff auf alle Inhalte des Effecten-Spiegel
  • Exklusive Meldungen, Experten-Tipps & Podcast
  • Fundierter Journalismus aus der Börsenwelt
  • News rund um das Thema Wirtschaft

Suche