Index-Veränderungen

In den deutschen Aktienindizes gibt es Bewegung:

Siemens Energy rückt erwartungsgemäß in den DAX auf. Das erst im vorigen Jahr von Siemens abgespaltene Münchener Energietechnik-Unternehmen ersetzt in der Topliga der Dt. Börse den Konsumgüter- und Kosmetikhersteller Beiersdorf. HelloFresh war ebenfalls als heißer Kandidat gehandelt worden, muss sich aber noch gedulden.

Im MDAX kommt es gleich zu vier Veränderungen: Neu werden in der zweiten Reihe neben Beiersdorf, die Porsche Automobil Holding, der Solar- und Windparkbetreiber Encavis und der Windanlagenbauer Nordex gelistet. Abschied nehmen Siemens Energy, Aareal Bank, der Handelskonzern Metro und der Lichtkonzern Osram.

Im SDAX werden sechs Plätze neu vergeben: Nordex, Encavis, Hornbach, CropEnergies, SNP Schneider-Neureither & Partner und die Dt. Beteiligung fallen aus dem Index oder steigen auf. Osram, Metro, Aareal Bank, der Halbleiter-Ausrüster Süss Microtec, der Autozulieferer Leoni und der Graphitspezialist SGL Carbon nehmen die Plätze ein.

Im TecDAX ersetzt SMA Solar den Titel des Karrierenetzwerks New Work.

Die Umsetzung der jüngsten Änderungen erfolgt zum 22. März.

Suche