Biotech_Ampullen.jpg

Novo Nordisk

optimistischer Ausblick

Kopenhagen – Der Insulinhersteller traut sich nach einem überraschend starken Jahresstart für 2021 noch etwas mehr zu. Demnach soll der Umsatz zu konstanten Wechselkursen nun um 6–10 % steigen und der bereinigte operative Gewinn um 5 bis 9 %. Zuvor war unter Ausklammerung von Währungseffekten ein Plus von bestenfalls 9 % für die Erlöse angepeilt gewesen, für das operative Ergebnis stand ein Zuwachs um maximal 8 % auf der Agenda. Im 1. Quartal kletterten die Umsätze um 7 % auf 33,8 Mrd. DKK. Unter dem Strich konnte der Konzern seinen Gewinn um 6 % auf 12,6 Mrd. DKK steigern. Im Vorjahr hatte noch ein Milliardenverlust aus Währungsabsicherungsgeschäften auf das Ergebnis gedrückt.

Novo Nordisk bleibt im Gesundheitsdepot eingebucht; (B+).

Suche