Softdrink.jpg

PepsiCo erhöht erneut die Jahresziele

New York – Der US-Getränke- und Snackhersteller Pepsico zeigt sich nach kräftigen Zuwächsen im 3. Quartal noch optimistischer für das Gesamtjahr. Das Unternehmen profitiert von einer regen Nachfrage nach Erfrischungsgetränken und Snacks. Der Umsatz soll 2021 aus eigener Kraft um 8 % zulegen. Dabei sind Währungseffekte sowie Zu- und Verkäufe ausgeklammert. Beim um Sonder- und Wechselkurseffekte bereinigten Gewinn je Aktie peilt Pepsico nun einen Anstieg von mindestens 11 % an. Zuletzt war das Unternehmen von einem Umsatzplus von 6 % und einem Zuwachs beim bereinigten Gewinn je Aktie um 11 % ausgegangen. 
Die Geschäfte im 3. Quartal liefen für das Unternehmen rund. So stiegen die Erlöse um rund 12 % auf 20,2 Mrd. $. Organisch erzielte Pepsico ein Wachstum von 9 %, was deutlich über den Erwartungen der Analysten lag. 
Dabei lief es besonders gut für das Unternehmen in Lateinamerika, in Asien-Pazifik sowie in der Region Afrika, Naher Osten und Südasien. Unter dem Strich verdiente der Konzern mit rund 2,2 Mrd. $ wegen Steuereffekten aber etwas weniger als im Vorjahr.

PepsiCo ist und bleibt eine durchaus gute Halteposition; (B+). 

Suche