ES_47-web.jpg

Schöpferische Zerstörung

Die kreative Aufspaltung der Multikonzerne

Schöpferische Zerstörung – zwei Prozesse, die sich eigentlich ausschließen und doch einander bedingen. Dieser Begriff geht auf den großen Ökonomen Joseph Alois Schumpeter zurück. Er erkannte, dass jede neue ökonomische Entwicklung auf der Zerstörung des Alten aufbaut. Wie aktuell diese 100 Jahre alte Lehre ist, zeigen nicht zuletzt die zahlreichen Spin-offs. Denn aus den Multikonzernen von heute werden die Qualitätsunternehmen von morgen.

Weiterlesen mit Premium

Ihre exklusiven Vorteile mit Effecten-Spiegel Premium:

  • Zugriff auf alle Inhalte des Effecten-Spiegel
  • Exklusive Meldungen, Experten-Tipps & Podcast
  • Fundierter Journalismus aus der Börsenwelt
  • News rund um das Thema Wirtschaft

Suche