GettyImages-881617046.jpg

Stemmer hält hohes Wachstumslevel

Der Spezialist in Sachen Bildverarbeitung ließ sich von der COVID-19-Pandemie nicht vom Wachstum abhalten – ganz im Gegenteil! Der Umsatz stieg im Auftaktquartal auf 31,73 (29,24) Mio. €. Nach einem Verlust von –373 T€ fuhr Stemmer Imaging einen Konzerngewinn von 2,0 Mio. € ein. Mit Blick auf die mehr als gute Auftragslage (Orderplus 11,9 % auf 35,6 Mio. €) überrascht die Zuversicht für das Gesamtjahr wenig. Umsatz und Ergebnis werden nun am oberen Ende der Prognosespanne gesehen.

Stemmer spielt auch weiterhin die rasant zunehmende Automation in die Hände. Bei Kursrücksetzern wird das Papier…

Weiterlesen mit Premium

Ihre exklusiven Vorteile mit Effecten-Spiegel Premium:

  • Zugriff auf alle Inhalte des Effecten-Spiegel
  • Exklusive Meldungen, Experten-Tipps & Podcast
  • Fundierter Journalismus aus der Börsenwelt
  • News rund um das Thema Wirtschaft

Suche