GettyImages-578554630.jpg

Stora Enso Papiergeschäft bleibt schwierig

Helsinki – Der zweitgrößte Forstunternehmer der Welt hat im jüngst abgelaufenen Quartal u.a. von höheren Preisen profitiert. Insgesamt erzielte Stora Enso im 1. Halbjahr einen Umsatz von 4,87 Mrd. € und damit gut 12,7 % mehr als noch im Vorjahr. Allerdings bleiben die Belastungen im Bereich „Papier“ nach wie vor bestehen. Unter dem Strich verdienten die Finnen mit 353 Mio. € dennoch gut als 20 % mehr. Beim Ausblick gibt sich das Unternehmen weiterhin „kryptisch“. Demnach wird mit einem operativem Ergebnis über dem Vorjahreswert von 922 Mio. € gerechnet.   

Stora Enso bleibt auch weiterhin eine spannende Investmentoption; (A–).

Suche