Chemielabor.jpg

Synlab diagnostiziert höhere Prognose

Der Labordienstleister profitiert noch stärker vom Geschäft mit Corona-Tests als zunächst angenommen und setzt daher die ohnehin starken Ziele für das Gesamtjahr nach oben. Den Umsatz siedelt der Börsenneuling zwischen 3,2 bis 3,3 Mrd. € an. Bisher lag die Messlatte hier bei mehr als 3,0 Mrd. €. Das bereinigte Ebitda soll um mehr als ein Drittel auf mindestens 925 Mio. € anziehen. Der freie Mittelzufluss vor Zu- und Verkäufen sowie Finanzierungskosten soll sich nun auf über 500 (zuvor 300 bis 350) Mio. € belaufen. Entsprechend gespannt dürfen Anleger auf die endgültigen Halbjahresergebnisse am…

Weiterlesen mit Premium

Ihre exklusiven Vorteile mit Effecten-Spiegel Premium:

  • Zugriff auf alle Inhalte des Effecten-Spiegel
  • Exklusive Meldungen, Experten-Tipps & Podcast
  • Fundierter Journalismus aus der Börsenwelt
  • News rund um das Thema Wirtschaft

Suche