Ladesaeule_neu.jpg

Tesla: Rekord trotz Chipkrise

New York – Während die Autobranche unter globalen Chip-Engpässen ächzt, hat Tesla einen Auslieferungsrekord geschafft. Der US-Elektroautobauer brachte im 3. Quartal weltweit gut 241.300 Fahrzeuge zu den Kunden, gut 53 % mehr als ein Jahr zuvor. Zugleich verwies auch Tesla jedoch auf Herausforderungen durch die Chip-Knappheit. Der von Elon Musk geführte Konzern hatte ebenfalls Lieferverzögerungen und Produktionspausen. 

Auslöser der Halbleiter-Knappheit war unter anderem die erhöhte Nachfrage nach Notebooks und anderen Elektronikprodukten in der Corona-Krise. Aber auch generell braucht jede Industrie immer mehr Chips. Erschwerend kam hinzu, dass Chiphersteller in den vergangenen Jahren ihre Kapazitäten bei einigen Halbleiter-Arten angesichts zunächst schwacher Nachfrage zurückgefahren hatten und diese jetzt nicht wieder schnell aufstocken können. 

Tesla scheint sich bislang jedoch durchaus gut zu halten. Entsprechend bleibt der Wert mehr als hoch bewertet; (B). 

Suche