Bioethanol.jpg

Verbio mit Rekordumsatz

Die steigende Nachfrage nach Biokraftstoffen hat Verbio im vergangenen Geschäftsjahr 2020/21 einen Rekordumsatz beschert.

So beschleunigten sich die Erlöse um 17,6 % auf 1,03 Mrd. €. Starke Margen bei Bio-Diesel und Ethanol lassen auch den Gewinn deutlich hochfahren. Das Ebitda zog von 122 auf 166 Mio. € an. Beim Nettogewinn fuhr das SDAX-Unternehmen auf 94 (64) Mio. € vor. Der Hauptversammlung am 4. Februar soll eine konstante Dividende von 0,20 € vorgeschlagen werden.

Für das laufende Geschäftsjahr 2021/22 kalkuliert CEO Claus Sauter zunächst gewohnt konservativ und peilt ein Ebitda von 150 Mio. € an. Der erwartete Ergebnisrückgang ergibt sich u.a. durch die Investitionen, die Verbio in den kommenden Jahren anstrebt. Die Produktionskapazitäten will man bis 2023 massiv ausbauen, wozu die Leipziger 300 Mio. € in die Hand nehmen.

Nach Teilgewinnmitnahmen lässt man die restlichen Verbio-Stücke weiter im Depot-Tank; (B+).

Suche